Startseite2022-11-03T13:48:39+00:00

Die beeindruckende Zahl von Personen, die sich bisher engagiert und Interesse an der Initiative I AM HER VOICE gezeigt haben, zeigt, wie wichtig es ist über Gewalt an Frauen zu sprechen und dafür vielseitige Wege zu wählen, wie zum Beispiel die Kunst. Wir glauben, dass wir gemeinsam bereits viel erreichen konnten und weiterhin werden.

Da wir im Prozess gemerkt haben, wie einzigartig dieses Projekt doch ist, möchten wir nach dem Foto- und Kunstwettbewerb 2021 nicht aufhören und noch mehr Mädchen und Frauen eine Stimme geben:

Die Einreichungen sollen für noch mehr Menschen sichtbar sein, deshalb zeigen wir eine Auswahl der Werke auf unserer Wanderausstellung. Außerdem stellen wir eine Auswahl der Werke in unserem Kunstband HER VOICES dar. Der Kunstband ist ab sofort erhältlich. Und der Wettbewerb soll keine einmalige Aktion bleiben. Bei passender Finanzierung wird er im 3-Jahres-Rhythmus wiederholt werden. Der nächste Foto- und Kunstwettbewerb fände dann schon 2024 statt. Hast du noch weitere Ideen, wie du betroffenen Frauen eine Stimme geben kannst? Sprich uns gerne an, wir freuen uns auf deine Idee!

I AM HER VOICE Foto- und Kunstwettbewerb 2021

– laute Stimmen gegen Gewalt an Frauen

Am 8. März 2022, dem Internationalen Frauentag, fand die Online-Vernissage und Preisverleihung des Foto- und Kunstwettbewerbs 2021 von I AM HER VOICE statt.

334 Künstler*innen und Fotograf*innen haben mit ihren 1.200 Werken mutig, laut und stark ihre Stimme erhoben. «Alle Werke hätten es verdient, heute Abend gezeigt zu werden», betonte Alexandra Gand, sehr zutreffend, die gemeinsam mit Maria Pätzold, durch den Abend führte. Die beiden jungen Frauen haben den Zuschauenden während gut einer Stunde einen bunten und spannenden Einblick in diesen eindrucksvollen Wettbewerb gegeben. Der Abend hat es gezeigt: I AM HER VOICE hat sich zu einer starken und lauten Stimme entwickelt, die ungefiltert und berührend die vielseitigen Erfahrungen mit Gewalt an Mädchen und Frauen widerspiegelt.

«Da wo die Worte aufhören, fängt die Kunst an», so die Erziehungswissenschaftlerin und Jugendpsychotherapeutin, Prof.*in Dr.*in Karla Verlinden, die zusammen mit der Vize Miss Germany 2021, Katharina Wohlrab, der Survivor Queen Mai Nguyen sowie der Frauenrechtsaktivistin Sandra Norak als Teil der Jury an der Vernissage vertreten war. Sie alle sind starke Persönlichkeiten, die sich in ganz besonderer Weise für die Rechte der Frauen einsetzen. Gemeinsam teilten sie mit den Zuschauenden ihre Eindrücke und würdigten die vielseitigen und mutigen Beiträge der Künstler*innen und Fotograf*innen.

Die acht besten Werke wurden an der Online-Vernissage gezeigt und ausgezeichnet. An dieser Stelle gratulieren wir den acht Gewinnerinnen – Lena Röttger, Milena Schilling, Anastasia Kaplunova, Maren Herz, Mareike Dohm, Lina Dannemann, Sofie Rhomberg und Michelle Mall zu ihren Werken und starken Stimmen! Ihre Werke sowie die Top 50 der Einreichungen (PDF) und ihre Begleittexte sind unten zu sehen.

Ein weiteres Highlight der Vernissage war der virtuelle Rundgang, der einen Fokus auf die Vielseitigkeit der Beiträge legte – berührend, erdrückend, erschreckend, aber auch stark, kraftvoll waren nur einige der Rückmeldungen, die von den 220 Zuschauenden in den Chat geschrieben wurden.

Wir danken allen, die an der Vernissage von I AM HER VOICE teilgenommen haben – an diesem besonderen Tag für die Frauen auf dieser Welt.

I AM HER VOICE – laute Stimmen gegen Gewalt an Frauen

Am 8. März 2022, dem Internationalen Frauentag, fand die Online-Vernissage und Preisverleihung des Foto- und Kunstwettbewerbs von I AM HER VOICE statt.

334 Künstler*innen und Fotograf*innen haben mit ihren 1.200 Werken mutig, laut und stark ihre Stimme erhoben. «Alle Werke hätten es verdient, heute Abend gezeigt zu werden», betonte Alexandra Gand, sehr zutreffend, die gemeinsam mit Maria Pätzold, durch den Abend führte. Die beiden jungen Frauen haben den Zuschauenden während gut einer Stunde einen bunten und spannenden Einblick in diesen eindrucksvollen Wettbewerb gegeben. Der Abend hat es gezeigt: I AM HER VOICE hat sich zu einer starken und lauten Stimme entwickelt, die ungefiltert und berührend die vielseitigen Erfahrungen mit Gewalt an Mädchen und Frauen widerspiegelt.

«Da wo die Worte aufhören, fängt die Kunst an», so die Erziehungswissenschaftlerin und Jugendpsychotherapeutin, Prof.*in Dr.*in Karla Verlinden, die zusammen mit der Vize Miss Germany 2021, Katharina Wohlrab, der Survivor Queen Mai Nguyen sowie der Frauenrechtsaktivistin Sandra Norak als Teil der Jury an der Vernissage vertreten war. Sie alle sind starke Persönlichkeiten, die sich in ganz besonderer Weise für die Rechte der Frauen einsetzen. Gemeinsam teilten sie mit den Zuschauenden ihre Eindrücke und würdigten die vielseitigen und mutigen Beiträge der Künstler*innen und Fotograf*innen.

Die acht besten Werke wurden an der Online-Vernissage gezeigt und ausgezeichnet. An dieser Stelle gratulieren wir den acht Gewinnerinnen – Lena Röttger, Milena Schilling, Anastasia Kaplunova, Maren Herz, Mareike Dohm, Lina Dannemann, Sofie Rhomberg und Michelle Mall zu ihren Werken und starken Stimmen! Ihre Werke sowie die Top 50 der Einreichungen (PDF) und ihre Begleittexte sind unten zu sehen.

Ein weiteres Highlight der Vernissage war der virtuelle Rundgang, der einen Fokus auf die Vielseitigkeit der Beiträge legte – berührend, erdrückend, erschreckend, aber auch stark, kraftvoll waren nur einige der Rückmeldungen, die von den 220 Zuschauenden in den Chat geschrieben wurden.

Wir danken allen, die an der Vernissage von I AM HER VOICE teilgenommen haben – an diesem besonderen Tag für die Frauen auf dieser Welt.

Die acht Gewinnerinnen 2021

Top 50 der Einreichung

ZU DEN EINREICHUNGEN

Häufige Fragen

Können einzelne Bilder auch käuflich erworben werden?2022-05-30T12:49:45+00:00

Die Entscheidung hierüber liegt bei den Teilnehmer*innen. Anfragen leiten wir gerne weiter.

Wurde der Foto- & Kunstwettbewerb einmalig durchgeführt oder wird er noch einmal durchgeführt?2022-10-20T15:45:29+00:00

Wenn möglich, wird der Wettbewerb alle drei Jahre stattfinden. Die Bewerbungsfrist für I AM HER VOICE 2024 wäre vom 01.10. – 31.12.2024. Zur Zeit sind wir noch dabei die Finanzierung zu organisieren.

Was kostet der Kunstband HER VOICES und wie erhalte ich ihn?2022-05-30T12:59:22+00:00

Der Kunstband ist nicht käuflich, weil hiermit kein Gewinn erzielt werden soll, sondern gegen eine Spende ab 20,00 EUR erhältlich. Weitere Infos unter: https://www.iamhervoice.de/kunstband/ 

Ist es möglich auch bei uns am Ort eine Ausstellung von I AM HER VOICE durchzuführen?2022-10-20T15:46:22+00:00

Ja, sehr gerne. Wir freuen uns über die größtmögliche Öffentlichkeit für die eindrucksvollen Werke und sind gerne bereit, dich bei der Planung und Durchführung einer Ausstellung zu unterstützen. Kontaktiere uns dafür gerne per Mail an info@iamhervoice.org

Die Reise geht weiter

Die beeindruckende Zahl von Personen, die sich engagiert haben und Interesse an diesem Projekt gezeigt haben zeigt, wie wichtig es ist über Gewalt an Frauen zu sprechen und dafür vielseitige Wege zu wählen, wie zum Beispiel die Kunst. Wir glauben, dass wir gemeinsam bereits viel erreichen konnten und weiterhin werden.

Da wir im Prozess gemerkt haben, wie einzigartig dieses Projekt doch ist, möchten wir hier nicht aufhören, sondern die Werke für noch mehr Menschen sichtbar machen. Deshalb stellen wir eine Auswahl der Werke in unserem Kunstband „Her Voices“ dar. Der Kunstband wird bald erhältlich sein. Außerdem werden wir eine Wanderausstellung organisieren und es gibt bereits mehrere feste Termine.

Nähere Informationen folgen in Kürze hier auf unserer Webseite und auf unseren Social Media Kanälen.

Nach oben